Ausflüge Madeira

MadeiraMadeira ist eine Insel im Atlantischen Ozean und gehört offiziell zu Portugal. Abgesehen von der Hauptinsel Madeira sind die kleine Insel Porto Santo sowie zwei unbewohnte Inselgruppen namens Ilhas Desertas und Ilhas Sevagens Bestandteile der Inselgruppe Madeira, aus welcher sich die autonome Region Madeira zusammensetzt. Aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu Portugal ist sie auch Mitglied der Europäischen Union. Ungefähr 94,5% der Einwohner haben die römisch-katholische Konfession. Die Zeitzone auf Madeira entspricht der von Portugal, d. h. es gilt sowohl für Sommer- als auch für Winterzeit eine Stunde hinter der MEZ. Die Hauptstadt von Madeira ist Funchal.

Die Landschaft der Insel zeichnet sich in erster Linie durch Mittel- und Hochgebirge aus. Die steil ins Meer abfallende Küste ist von atemberaubender Schönheit und bietet den Urlaubern ein traumhaftes Bild der Natur. Die höchsten Berge findet man in der Mitte Madeiras. An der Spitze steht der 1,862 m hohe Pico Ruivo, der gemeinsam mit dem Pico Grande und dem Pico das Torres als Hochgebirge bezeichnet wird. Das zerklüftete Gestein aus Lava in diesen Gebirgslandschaften lässt die Felsformationen äußerst interessant erscheinen.

Madeira verfügt über zahlreiche aufregende Sehenswürdigkeiten, welche die Touristen immer wieder aufs Neue verzaubern. In der Hauptstadt Funchal gehören die spätgotische Kathedrale Sé und die katholische Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte zu den beliebtesten Attraktionen. Der Botanische Garten mit seinen ausgefallenen Pflanzenarten, den man mit einer Luftseilbahn erreichen kann, ist ein echtes Paradies für Naturliebhaber. Außerdem gibt es in Funchal unzählige Museen für Kultur-Fans, so dass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Die exotische Vegetation der Insel sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Deshalb stehen ca. 2/3 der Fläche unter Naturschutz. Ein heißer Tipp ist eine Besichtigung der Höhlen von São Vicente. Dort gibt es darüber hinaus ein Vulkanologie-Zentrum, so dass man eine tolle Kombination aus Bildung und Natur innerhalb eines Trips zu sehen bekommt.

Für Badeurlauber mit einer Vorliebe für feinsandige Strände ist Madeira eher nicht der richtige Urlaubsort. Auf der kleineren Nachbarinsel Porto Santo gibt es allerdings einen wunderschönen goldenen Sandstrand von 9 km Länge, der zur Entspannung hervorragend geeignet ist und deshalb als Ziel eines Tagesausflugs eingeplant werden sollte. Auf der Hauptinsel gibt es dafür einige Stein- und Kieselstrände sowie Freiluftschwimmbäder, die den Touristen eine nette Abwechslung zum Kulturprogramm bieten. In Funchal ist das Lido-Schwimmbad der bekannteste Komplex für Badefreunde. Abgesehen vom Pool aus Meerwasser gibt es einen Zugang zum Atlantik für sämtliche Menschen, die eine Erfrischung im Meer bevorzugen.

Madeira Ausflüge & Aktivitäten buchen

Interessante Ausflüge zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten, Touren zu den Ausflugszielen der Insel und spannende Aktivitäten für einen Urlaub auf Madeira kann man vorab bequem von zu Hause buchen: