Ausflüge & Aktivitäten in Schweden


SchwedenSchweden ist groß. Zwischen dem südlichsten Punkt, dem Leuchtturm Smygehuk und Kirunda im Norden liegen fast 1600 Kilometer, eine beachtliche Längenausdehnung, die der Luftlinie Berlin-Sizilien entspricht.
Schwedens Süden mit der ehrwürdigen Universitätsstadt Lund und Malmö, mit “Turning Torso” und dem Zugang zur beeindruckenden Öresundbrücke, ist schon dünn besiedelt, dennoch leben immerhin zehn Prozent der Schweden hier. Im hohen Norden ist es dann fast menschenleer. Schweden hat nur 9,4 Millionen Einwohner bei 450 000 Quadratkilometern, im europäischen Vergleich sind nur Spanien und Frankreich größer.
Schon in Schwedens südlichser Provinz Skane sind die Sommerabende deutlich länger hell als in Deutschland. Im nördlichen Lappland geht die Sonne für einige Wochen gar nicht unter. Dafür versinkt diese Region in der kalten Jahreszeit in Eis und Schnee sowie der anhaltenden Dunkelheit des arktischen Winters.
Die Schweden gelten als ruhiger Menschenschlag, Probleme lösen sie durch Meinungsaustausch in der tiefen Überzeugung, das sich schlussendlich das bessere Argument durchsetzen wird. Diese Sachlichkeit ist ihnen allen gemeinsam. Ansonsten aber gibt es trotzdem so etwas wie ein Süd-Nord-Gefälle, relativ lebhaft und aufgeschlossen im Süden, zunehmend wortkarg im Norden.
Schweden sind heute auch die “Saami”. Ihnen gehörte früher alles Land nördlich von Stockholm bis an das Eismeer. Heute sind sie eine kleine ethnische Volksgruppe, in deren Land sich, wie die Südschweden sagen, Schneehase und Lemming gute Nacht sagen. Die 20 000 Samen haben derzeit Probleme, ihre Identität zu wahren. Touristen, die so weit nach Norden reisen, besuchen ein 260 000 Quadratkilometer-Paradies unberührter Natur.
Ein hochkarätiges literarisches Quintett übersprang mühelos alle Grenzen: Selma Lagerlöf, Astrid Lindgren, Maj Sjöwall, Henning Mankell und Per Walhöö. Nils Holgersson, Pippi Langstrumpf, Lotta, Michel, Karlsson oder Kommisar Beck – alle wurden sie in viele Sprachen übersetzt und haben Schweden und seine Lebensart weltweit bekannt gemacht.
Schweden bietet Natur und schöne Seebäder in Norr- und Västerbotten. Mächtige Wälder und wilde Flüsse finden die Besucher Norrlands, deren Menschen ihren Wohlstand der Holzwirtschaft verdanken. Naturliebhaber besuchen die Rückzugsgebiete der Bären in Jämtland un Herjedalen. Einst lockten reiche Bodenschätze in die Regionen an der Grenze zu Norwegen. Hier liegen die atemberaubenden Naturschönheiten nördlich der großen Seen. Stockholm und Uppsala sind die neue und alte Hauptstadt. Hier gibt es sehenswerte alte Kultur und ansteckende Jugendlichkeit. Alte Kulturlandschaften liegen rund um den Mälarsee und die Hafenstadt Göteborg liegt im sonnenverwöhnten Westen. Landschaftliche Vielfalt und das schöne alte Visby locken nach Gotland, die zweite Sonneninsel ist Öland mit Schloß Solliden, wo die Königsfamilie den Sommer genießt.
Helle Sommer mit einem unendlich tiefen blaue Himmel, knirschender Schnee unter den Skiern und dick verschneite Bäume im Winter, Schwedens Natur ist atemberaubend. Dazu gibt es hohe Kultur und perfekten Komfort, elegante Geschäfte, Vergnügen und Spaß. Schweden ist unvergleichlich reizvoll.

Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel