Ausflüge & Aktivitäten in Zypern


ZypernZypern gehört zu den größten Inseln im Mittelmeer. Sie besteht aus einem zum einen aus dem griechischen Südteil und dem kleinen türkischen Teil im Norden. Zypern besticht mit seiner einzigartigen Landschaft – Olivenbäume und wundervolle weiße Strände lassen die Besucherherzen höher schlagen. Die griechische Seite von Zypern hält viele Hotels für anspruchsvolle Urlauber bereit. So lassen sich mit dem Auto oder auch sehr gut zu Fuß die etlichen Kirchen, Klosteranlagen, Burgen und Ruinen erkundigen.
Etwas ruhiger, jedoch ebenso sehenswert wie der Süden, ist der nördliche Teil der Insel. Der Tourismus ist hier wesentlich weniger ausgeprägt, so ist gerade das der Grund dafür, dass der Norden unter denjenigen, die fernab vom Tourismus sein möchten, eine Art Geheimtipp ist. So bietet der Norden vor allem kulturelle Vorteile, wie viele Kloster, Burgen, aber auch die kleinen Dörfer dort sind einen Besuch wert. Wer auf Nordzypern residiert, der sollte sich auf keinen Fall die Hafenstadt Kerýneia (Girne) entgehen lassen. Sie verzaubert jeden Besucher mit ihrem malerischen Antlitz.
Aber auch die Hauptstadt Nikosia ist einen Besuch durchaus wert. Sie ist durch die Green Line getrennt und ist damit die weltweit letzte geteilte Stadt. Das Volk der Türken und der Griechen lebt jeweils in ihren eigenen Stadtteilen. So bestehen auch keine Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern. Auch wenn politische Diskrepanzen zwischen den beiden Völkern herrschen, so heißt Nikosia ihre Besucher mit aller Freundlichkeit willkommen und bietet den Besuchern neben ausgedehnten Shopping-Touren auch vieles mehr.
Zypern ist auch ein tolles Urlaubsziel für die sportlichen Urlauber. So bietet die Insel zahlreiche Sportaktivitäten, wie Wandern, Mountainbiken, oder auch Reiten in den schönen Weiten der Natur. Ein Highlight für viele Sportbegeisterte ist auch das Tróodos-Gebirge. Auf dem Olympos in dem Gebirge kann man nämlich sogar Skifahren.

Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel